WUG-Kunstrallye 

Logo_Kunstralley

Die WUG-Kunstrallye findet nun 

im 2-jährigen Rhythmus statt.


Nächster Termin: 

17. und 18.09.2022

von 10.00 bis 18.00



DSC00017


Die Gewinner der 

2. WUG-Kunstrallye sind:


1. Preis. 

Francesca Wellington, Weißenburg.

Kunstgutschein in Höhe von € 200,- 



2. Preis. 

Norbert Dietz, Nürnberg.

Kunstgutschein in Höhe von € 150,-



3. Preis. 

Irene Winter, Höttingen.

Kunstgutschein in Höhe von € 50,- 



DSC00012

Übergabe der Spendengelder für die Nepal-Hilfe von  Artur Rosenauer.




6 Künstler/innen -  6 Stationen


Am  26. / 27. September 2020 fand in 

Weißenburg und Umgebung die 

2. WUG-Kunstrallye statt.

Zeitungsbericht in Cape diem 

Die Besucher hatten an diesem Wochenende die Möglichkeit

Kunst zu "erfahren" und zu "gewinnen", dort wo sie entsteht.


Von 10.00 bis 19.00 hatten die Künstler aus den Bereichen Malerei,  Skulptur, Plastik und Fotografie, ihre Ateliers für Sie geöffnet und stellen dort ihre Kunstwerke aus.


Unter den Rallye-Besuchern, welche alle 7 Stationen besucht haben,

werden Kunst-Gutscheine im Gesamtwert von € 400,— verlost.

1.Preis. Kunstgutschein in Höhe von € 250,—

2. Preis. Kunstgutschein in Höhe von € 100,—

3. Preis Kunstgutschein in Höhe von € 50,--


Die  Gutscheine können  vom Gewinner/in bei einem oder auch mehreren, der teilnehmenden Künstler/innen,  zum Erwerb von Kunstwerken eingelöst werden.


Der Besuch der jeweiligen Station wird Ihnen auf Teilnehmerkarten bestätigt, welche Sie an jeder Station erhalten können.


Die einzelnen Stationen müssen in keiner bestimmten Reihenfolge 

besucht werden!


Bitte beachten Sie beim Besuch der Rallye die aktuell gültigen, hygienischen Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie.


Die Rallye wird zukünftig im 2-Jahres-Rhythmus veranstaltet.


Kunst-Rallye-Stationen:


Für nähere Informationen über die Künstler, bitte auf den Namen klicken.


Angelika Kirchdorffer 

Malerei & Glas-Objekte 

Lindhaldenweg 7, 

91781 Dettenheim.

Tel. 0177 3249084

angelika.kirchdorffer@gmx.de



Alexandra Walczyk

Malerei, Keramik & Literatur 

Schlossanger 6, 

91801 Markt Berolzheim.

Tel. 09146 1345

alexandra-walczyk@freenet.de


Christoph Ottinger

Malerei

Pflastergasse 16, 

91781 Weißenburg.

Tel. 0175 3228157


Rainer Lentz 

Fotografie

www.rainerlentz.de

Nürnberger Str. 2 

91781 Weißenburg.

Tel. 09141 9040598

info@rainerlentz.de


Ronald Meersteiner 

Malerei

www.art-elton.de

Bgm.-Fleischmann-Str. 33

91781 Weißenburg.

Tel. 0174 9581759

meersteiner@googlemail.com


Gerhard Winter 

Kunst in Holz 

www.winter-gerhard.de

Am Berg 26

91781 Oberhochstatt.

Tel. 0171 7452458

winter-gerhard@gmx.de


Bernd Käpplinger 

Skulptur & Plastik 

www.schweiss-art.de

Holzinger Hauptstr. 45, 

91781 Holzingen. 

Tel. 09141 5573

schweiss-art@web.de




Teilnehmerbedingung, Datenschutz


Bei der WUG-Kunstrallye handelt es sich um eine private Kunstveranstaltung der teilnehmenden Künstler.


Teilnahmeberechtigt sind Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben.

Nur eine Teilnehmerkarte pro Besucher zulässig.


Verantwortlich für Außendarstellung, Gestaltung und Ausrichtung der Veranstaltung, sowie der Verlosung des Gutscheins, zeigen sich alle teilnehmenden Künstler, gemeinsam.


Jeder Künstler/in zeichnet sich persönlich für seine eigene Kunststation, verantwortlich.


Unter den Rallye-Teilnehmern, welche alle 7 Stationen besucht haben, wird ein Kunst-Gutschein in Höhe von € 400,-- verlost. 

Der Gutschein kann vom Gewinner/in bei einem oder auch mehreren, der teilnehmenden Künstlern, zum Erwerb von Kunstwerken eingelöst werden. 

Der Kunstgutschein kann nicht in bares Geld gewandelt werden und ist nicht übertragbar. 

Vollständig ausgefüllte Teilnehmerkarten (alle Stationen sind abgestempelt)  können bei jedem Künstler abgegeben werden. Der Gewinner/in wird, ausgelost und schriftlich über den Gewinn benachrichtigt.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 


Datenschutz: 

Ihre Daten werden nur in Papierform, zum Zwecke der Auslosung des Preises
gespeichert und nach der Verlosung vernichtet.
Sie können der Speicherung Ihrer Daten jederzeit widersprechen und die Löschung verlangen. Der Rückruf ist an einen der teilnehmenden Künstler zu richten. 

Bei der WUG-Kunstrallye handelt es sich um eine private Kunstveranstaltung der teilnehmenden Künstler.


Jeder Künstler/in zeichnet sich persönlich für die eigene Kunststation, verantwortlich.



  • Generelle Hygieneregeln der 2. WUG-Kunstrallye zur Bekämpfung der Corona-Pandemie.

  • Oberstes Gebot ist die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 m zwischen Personen in allen Räumen sowie beim Betreten und Verlassen der Räumlichkeiten auf Fluren, Gängen, Treppen und im Außenbereich.
  • In Innenräumen ist stets eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, unabhängig davon ob der Mindestabstand eingehalten werden kann.  Die Veranstalter halten für den Bedarfsfall ein Kontingent an Mund-Nasen-Bedeckungen an den Eingängen bereit. 
  • In Außenbereichen ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend, wenn die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 m nicht jederzeit zu gewährleisten ist.
  • Personen, die glaubhaft machen können, dass ihnen das Tragen einer Mund- Nasen-Bedeckung aufgrund einer Behinderung oder aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich oder unzumutbar ist, sind von der Trageverpflichtung befreit. Das Abnehmen der Mund-Nasen-Bedeckung ist zulässig, solange es zu Identifikationszwecken oder zur Kommunikation mit Menschen mit Hörbe- hinderung oder aus sonstigen zwingenden Gründen erforderlich ist. 
  • Die Besucher der Kunstrallye, werden registriert (Name, Vorname, Wohnort, Telefonnummer oder E- Mail-Adresse, Zeitraum des Aufenthaltes), um eine Kontaktpersonenermittlung im Falle eines nachträglich identifizierten COVID-19-Falles unter Ausstellern, Besuchern oder Personal zu ermöglichen. Eine Übermittlung dieser Informationen wird ausschließlich zum Zweck der Auskunftserteilung auf Anforderung gegenüber den zuständigen Gesundheitsbehörden erfolgen. Die Dokumentation wird so verwahrt, dass Dritte sie nicht einsehen können und die Daten vor unbefugter oder unrechtmäßiger Verarbeitung und vor unbeabsichtigtem Verlust oder unbeabsichtigter Schädigung geschützt sind. Die Daten werden zu diesem Zweck einen Monat aufbewahrt.


Organisatorische Umsetzung:

  • Am Eingang der jeweiligen Kunststation wird durch einen Aushang auf die Hygieneregeln hingewiesen. (Abstand halten, Husten- und Nieshygiene, Mund-Nasenschutz tragen).
  • Im Innenbereich müssen Künstler und Besucher ständig einen Mund-Nasenschutz tragen. 
  • Im Außenbereich muss dann ein Mund-Nasenschutz getragen werden, wenn der Abstand von 1,5 m nicht eingehalten werden kann. 
  • Alle Besucher werden beim Betreten der Ausstellung mit Name, Adresse, Telefonnummer und Zeit des Besuches registriert. Dies geschieht durch das Ausfüllen von einzelnen Formularen, welche in einer geschlossenen Box gesammelt werden. Die Kugelschreiber werden nach jeder Benutzung desinfiziert. 
  • Im Eingangsbereich der Kunststationen stehen Desinfektionsmittel bereit.
  • Es dürfen zur gleichen Zeit nicht mehr als ein Besucher je 10 qm Veranstaltungsfläche zugelassen werden. Dies wird durch die begrenzte  Ausgabe von z.B. Murmeln, Kugeln oder anderen desinfizierbaren  Gegenständen, am Eingang gewährleistet.
  • In Warteschlangen oder im Wartebereich werden Maßnahmen zur Einhaltung der Mindestabstände von 1,5 m ergriffen, z.B. durch Anbringen von Bodenmarkierungen. 
  • Um Personenansammlungen beim Betreten und Verlassen der Kunststationen zu vermeiden, werden entsprechende Wegführung (z.B. Einbahnstraßen, Kennzeichnung von Türen) und Abstandsmarkierungen angebracht.
  • Türen und Fenster werden soweit wie möglich offen gehalten bzw. es wird regelmäßig gelüftet.
  • Alle Gegenstände und Kontaktflächen (Kugelschreiber, Eintrittskugeln, Türgriffe etc.) werden regelmäßig gereinigt und desinfiziert.
  • <a href="http://www.ixq.de/countdown/" target="_blank"><img src="http://www.ixq.de/countdown/count-1.php?tag=17&monat=09&jahr=2022" border="0" alt="Tage"></a>
 schweiss-art@web.de  © Bernd Käpplinger 2020